Firmung 2015

„I see you“

 

Am Samstag spendete Bischof Markus Büchel 36 jungen Christinnen und Christen in der Pfarrkirche Oberbüren das Sakrament der Heiligen Firmung.

 

Bereits zum 5. Mal durfte die Seelsorgeeinheit Oberbüren – Niederbüren – Niederwil die Firmung ab 18 feiern. Die bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche Oberbüren erlebte einen lebendigen und eindrücklichen Gottesdienst. Neben Bischof Markus Büchel feierten auch Pater Erich Schädler, Pater Gregory Polishetti und Pfarreibeauftragter Rolf Tihanyi mit seinem siebenköpfigen Firmleitungsteam mit.

Der ganze Firmweg mit Weekend und Rom-Reise stand unter dem Motto „I see you“. Dieses Thema nahm auch Gemeindeseelsorger Rolf Tihanyi in seiner Predigt auf. Er zog Parallelen zum Kinohit „Avatar“ in dem sich die „Na’vi“ mit dem Gruss „Ich sehe dich“ begrüssen.

Bischof Markus Büchel verglich in seinen Predigtgedanken die Firmung mit einem Sonnenblumenkern, der in fruchtbarer Erde und mit guter Pflege zu etwas grossem wachsen und erblühen kann.

Musikalisch umrahmt wurde die festliche Feier durch Einlagen der Firmlinge, dem grandiosen Orgelspiel von Cornel Weibel und das Spiel der Musikgesellschaft Oberbüren erfreute alle Gottesdienstbesucher bei einem wohlschmeckenden Apéro.

 

Nach der Firmung ist vor der Firmung: Wie der Firmverantwortliche Rolf Tihanyi mitteilte wurden die nächstjährigen Firmlinge bereits angeschrieben und die Planung für den nächsten Firmweg ist in vollem Gange.

Gemäss Bischof Markus Büchel sieht man in dieser Seelsorgeeinheit die Lebendigkeit und die professionellen Arbeit auch an der überragend grossen Beteiligung des freiwilligen Firmweges von jeweils zwischen 85 % bis 95 %.

 

Rolf Tihanyi