PFARREIFORUM

                                                                                      

Forum mit Gottesdiensten 02 19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.1 KB

Die heilige Scholastika - Patronin der Benediktinerinnen

 

Am 10. Februar feiern die Schwestern in der Benediktinerinnen-Abtei St. Gallenberg in Glattburg in Oberbüren das Hochfest der hl. Scholastika (die Gelehrte, die Lernende). Sie soll die Zwillingsschwester des hl. Benedikt gewesen sein. Die heilige Scholastika wurde um 480 geboren. Als junge Frau lebte sie zuerst in einem Kloster bei Subiaco, später dann in der Nähe von Montecassino. Jährlich traf sie sich mit ihrem Bruder Benedikt zu einem geistlichen Gespräch. Für beide war es ein grosses Anliegen, aus dem Geist Jesu Christi heraus zu leben. Eines Tages besuchte Benedikt wieder seine Schwester und sie hatte den Wunsch, dass er einige Tage bei ihr bleiben würde. Doch Benedikt wollte entsprechend der Ordensregel die Nacht nicht ausserhalb seines Klosters verbringen. Da flehte Scholastika im Gebet Gott an, er soll doch ein Gewitter schicken, dass Benedikt nicht ins Kloster zurückkehren kann. Und wirklich kam ein heftiges Unwetter und Benedikt musste sich gegen die Klosterregel entscheiden und blieb bei seiner Schwester. In tiefen theologischen Gesprächen verbrachten sie die Nacht und die folgenden drei Tage, bis Scholastika ganz unerwartet starb. Benedikt sah die Seele seiner Schwester in Form einer Taube zum Himmel hinauffliegen.

 

Im Gebet sind wir am 10. Februar mit den Schwestern in der Abtei St. Gallenberg ganz besonders verbunden.

 

 

 

Pater Gregory Polishetti