PFARREIFORUM

Pfarreiforum Mai 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.7 KB

„…ihr werdet Kraft empfangen…“

 

Gleich zwei Mal berichtet der Arzt und Evangelist Lukas über Christi Himmelfahrt. Einmal am Ende seines Evangeliums und einmal am Anfang seiner Apostelgeschichte. 

 

Dieses seltsame Ereignis 40 Tage nach Ostern markiert gleichsam die Mitte seines Werkes und ist „Ende“ und „Anfang“ zugleich. Unvermittelt frage ich mich: was ist wohl die Mitte meines „Werkes“ - meines Lebens, aus der heraus ich immer wieder neu anfangen, mich ins Leben, in die Welt und an deren Ränder trauen kann? 

 

Beide Versionen überliefern uns ein Versprechen, das Jesus uns gegeben hat. Im Lukas-Evangelium heisst es: „Ich werde die Verheissung meines Vaters auf euch herabsenden. Ihr aber bleibt in der Stadt, bis ihr mit der Kraft aus der Höhe erfüllt werdet!“ (Lk 24,49). 

 

In der Apostelgeschichte (ver-)spricht Jesus: „Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde“ (Apg 1,8).

 

Das könnte doch die Mitte eines, meines, unseres Lebens sein: die Kraft aus der Höhe, der Heilige Geist, der auf uns herabkommen wird.

 

Ich wünsche Ihnen und Euch gesegnete Tage!

 

Eric Jankovsky