PFARREIFORUM

Pfarreiforum Juni 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 292.5 KB
Pfarreiforum Juli 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 866.0 KB

Kommt mit und ruht ein wenig aus!

Wir alle haben Sehnsucht nach Erholung, die uns aus der täglichen Hektik herausführen kann. Möglichweise hatten wir viel zu wenig Zeit für unsere Familie und auch Begegnungen mit Gott sind zu kurz gekommen. Vielleicht gelingt es uns, die Einladung Jesu anzunehmen: „Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus“ (Mt 6, 31).


Die Ferienzeit ist eine solche Zeit im Jahr, in der wir auftanken sollen. 

So ist dieser Satz aus dem Evangelium ein wichtiger Hinweis für ein christliches Leben: er will mir nicht Lasten auflegen, sondern mich entlasten. Das christliche Leben wird so zu einem gesunden Ausgleich zwischen Geben und Empfangen, zwischen Einsatz und Ruhe. 

 

Das Evangelium versetzt uns in eine Situation, der auch wir häufig in unserem Leben begegnen. Jesus spürte, dass die Apostel erschöpft waren und lädt sie ein, sich an einem einsamen Ort auszuruhen.


In der Ferienzeit dürfen wir uns zurückziehen, in der Stille und in der Natur Gottes Gegenwart suchen und erfahren. In seiner Nähe können wir unser Herz und unsere Ohren öffnen und die leisen Töne um uns herum wahrnehmen. Wir können uns Zeit nehmen, um wieder zu uns selbst zu kommen. In Gott sind wir geborgen – er geht mit uns durchs Leben.

 

Wenn wir müde und antriebslos sind, zeigt er uns einen einsamen Ort, wo wir uns stärken und erholen und im Gebet neue Kraft schöpfen können.

Ich wünsche Euch erholsame Ferien!

 

Pater Erich Schädler