PFARREIFORUM

                                                                                      

Pfarreiforum mit Gottesdiensten Juni 201
Adobe Acrobat Dokument 583.7 KB
Pfarreiforum mit Gottesdiensten Juli 201
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB

Ferien sind eine kurze Auszeit

                                                                                             (Psalm 150)

Ferien sind die Zeit des Ausruhens und des Loslassens. Es braucht im Leben beides: die Zeit der Arbeit und die Zeit des Ausruhens. Leib und Seele brauchen Zeiten der Entspannung. Viele von uns nehmen

 

Ferien unterschiedlich wahr und verbringen die Zeit ganz verschieden.

 

Manche finden Erholung am Meer, an den Seen und am Strand, bei anderen entsteht Ferienstimmung an einem bestimmten Ort, auf Wanderwegen in den Bergen oder in der Natur, wo frisches Grün und bunte Blumen das Auge verwöhnen. Wieder andere verbringen die

 

Zeit liebevoll mit ihren Verwandten und Freunden. So wünschen wir uns die Ferienzeit: Keine Termine drängen, kein Handy läutet, keine Verpflichtungen bestimmen den Tagesablauf.

Das weiss auch Jesus. Deswegen ruft er seine Jünger zu sich und

 

sagt: «Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig^aus …» Mk 6,31. Und eine besondere Freude herrscht auch, wenn wir mit Jesus die Ferien verbringen. Während der Ferienzeit

 

sollte es immer wieder Momente geben, in denen wir die Zeit der Stille

 

und die Zeit zum Ausruhen bei Gott an einem einsamen Ort in der Natur finden oder in der Begegnung mit den Menschen suchen. Weil es in der Beziehung mit Gott keine Ferien gibt, sollten wir immer mit Gott in Verbindung bleiben. So wünsche ich uns allen eine möglichst gute, erholsame Zeit während der Ferientage.

 

 

                                                                             Pater Gregory Polishetti