Palmsonntag 2014 in Oberbüren

 

Am Samstag, 12. April 2014, trafen sich viele Kindern mit ihren Eltern oder Grosseltern zum gemeinsamen Binden des Palmsteckens in der Scheune an der Gstaldenstrasse. Der Pfarreirat hat genügend Grünmaterial, Bänder und Stecken bereitgestellt, so dass ab 9 Uhr fleissig Äste geschnitten und an die Stecken gebunden werden konnte. Für die kleineren Kinder wurden liebevoll Körbe für die Palmzweige und Äpfel vorbereitet. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Feiner Zopf, Brüggeli, Kaffee und Sirup wurden an der warmen Frühlingssonne genossen. Unter Mitwirkung der Bläsergruppe der Musikgesellschaft Oberbüren feierte man am Sonntag den Palmsonntag. Beim Wiblenplatz segnete Pater Adrian Willi fast 30 Palmen und viele Palmkörbe, bevor der feierliche Einzug in die Kirche stattfand. Im Gottesdienst wurde die Leidensgeschichte vorgetragen und Gottesdienst gefeiert.Im Anschluss der Messe verteilte Pater Adrian Willi allen stolzen Palmträgern den obligaten Batzen und die Ministranten verkauften die gesegnete Osterkerzen. 

Herzlichen Dank an alle, welche den feierlichen Anlass unterstützt haben.

Pfarreirat Oberbüren Helen Länzlinger, Präsidentin