Aussendung der Sternsinger

   

Segen bringen – Segen sein

   

Pater Gregory Polishetti und der Gemeindeseelsorger Rolf Tihanyi begrüssten die Gläubigen und vor allem die Sternsinger ganz herzlich.  Die Eucharistiefeier mit Sternsingeraussendung fand am Samstagabend, dem 2. Januar 2016, in der wunderschön geschmückten St. Michaels Kirche in Niederbüren statt.

 

Zu Beginn erläuterte Rolf Tihanyi das diesjährige Motto der Aktion Sternsinger: „Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ Er lenkte den Blick von Respektpersonen wie Polizisten und Lehrpersonen hin zur Frage, ob Kinder auch Respektpersonen sind. Sie sind es! Die 3 Könige aus dem Morgenland gingen vor dem Baby Jesus auf die Knie. Rolf Tihanyi verdeutlicht, dass alle Menschen, besonders auch die Kleinsten, Respekt verdienen.

  

Während der Predigt ging Rolf Tihanyi weiter auf dieses Motto ein. Die 3 Könige, welche Jesus an der Krippe ihre Geschenke überbrachten, waren Ausländer. Auch die Menschen, welche als Flüchtlinge in unserem Land sind, tragen Reichtum in sich und sollten daher mit Respekt behandelt werden. Jesus ist für alle auf die Welt gekommen und hat den Respekt für alle vorgelebt.

 

Nach der Segnung verliessen die Sternsinger begleitet von heiteren Orgeltönen die Kirche. In den nächsten 3 Tagen sind sie in Niederbüren unterwegs. An der Haustüre werden sie den Menschen ihre Geschichte erzählen, ein Lied singen und anschliessend die Häuser mit folgendem Spruch segnen: „In dieses Haus möge Friede einkehren.“

                                                                                      

                                                                                                                    Monica Helbling