Lassie und Naanbrot

 

Nach dem ökumenischen Familien-Gottesdienst zum Thema „Mach dir keine Sorgen…“, bei dem viele Sorgen und Nöte von Pfarreiangehörigen symbolisch vernichtet wurden, versammelte sich Gross und Klein zum Suppenessen im Schulhaussaal.

 

Hier wurden alle mit Lassie und Naanbrot empfangen, um eine Verbindung zum ökumenischen Suppenzmittags-Projekt in Indien zu schaffen. Nebst geselligem und gemütlichem Beisammensein kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Engagierte Konfirmandinnen und Konfirmanden servierten eine reichhaltige Gerstensuppe und Wienerli und anschliessend erwartete die Gäste ein „gluschtiges“ Dessertbuffet.

 

Auch der Claro-Laden Gossau war wieder mit einer schönen Auswahl an Fairtrade-Produkten anwesend.

 

Am ökumenischen Suppentag musste sich niemand Sorgen machen um das tägliche Brot. Das Leitungsteam aus der Katholischen und der Reformierten Kirchgemeinde hofft, dass dank dem gemeinsamen Einsatz auch in Indien einige Menschen weniger Sorgen haben werden.

 

In diesem Sinne sei allen Helfenden, Teilnehmenden sowie Spenderinnen und Spendern bei der diesjährigen Aktion „Brot für alle“ und „ Fastenopfer“ ganz herzlich gedankt!

 

Ökumenische Arbeitsgruppe Niederwil