Erstkommunion 2017 - Mit Jesus auf dem Weg

 

Am Weissen Sonntag, 23. April, feierten in Oberbüren 10 Kinder ihre Erstkommunion. Voller Freude zogen die 6 Mädchen und 4 Knaben in Begleitung der Musikgesellschaft in die wunderschön geschmückte Pfarrkirche ein. Da sahen sie erstmals den Wegweiser sowie die Wanderstöcke, geschmückt mit Proviantsäckli und Kompass, von Eltern liebevoll hergestellt.

Das Symbol des Weges prägte die Eucharistiefeier, welche P. Gregory Polishetti zelebrierte.

Die Kinder begrüssten die Gemeinde mit dem Lied „Mer sind uf em Weg“. Cornel Weibel und Martina Bleiker begleiteten die Lieder und bereicherten mit festlichen Klängen den Gottes-dienst.

Die Emmauserzählung wurde rollenverteilt vorgetragen und berührte viele Herzen. Fällt es uns nicht auch ab und zu schwer zu glauben, dass Jesus mit uns ist?

Der Wanderstock gibt Halt. Auch Jesus gibt uns Halt. Unterwegs schenken Wegweiser und Kompass Orientierung. Und wer auf Jesus schaut, kann spüren, welches der richtige Weg ist. Das Proviantsäckli erinnert, dass Jesus uns stärkt. Er ist Brot fürs Herz.

Abgerundet wurde die Feier mit fröhlicher Blasmusik und einem Apéro, vom Pfarreirat offeriert.

 

 Mit Wanderstöcken, Proviantsäckli und Kompass nach Hause

 

Am Abend versammelten sich die Erstkommunikanten und ihre Familien zur schlichten Dankfeier. Sorgfältig legte jedes Kind Weihrauchkörner ins Gefäss. Dazu hiess es im Gebet: „Wie Weihrauch steige unser Dank auf zu dir, Gott.“

Am Schluss der Feier überreichten die Eltern ihrem Kind den Stock mit eingraviertem Namen als Erinnerung.

 

Wir wünschen den Erstkommunionkindern und ihren Familien, dass der Glaube an Gott ihnen Halt, Orientierung und Kraft schenken möge.

 

Elvira Lenz, Katechetin