1 Million Sterne

 

Am Samstag, 15. Dezember 2018, brachte ein Kerzenmeer in über 100 Orten die Schweiz zum Leuchten. Die Aktion „1 Million Sterne“ der Caritas zusammen mit unzähligen Helferinnen und Helfern setzen Zeichen für mehr Solidarität. Jedes Licht ist ein Bekenntnis für eine Schweiz, die Schwache schützt und in Not Geratene unterstützt.

  

Diese Aktion wurde in Niederbüren vom Pfarreirat organisiert. Die St. Michaelskirche erstrahlte von aussen wie auch von innen, das Lichtermeer war überwältigend. Dies bezeugten die vielen entzückten Gesichter der Kirchgänger. Pater Erich zelebrierte den Gottesdienst. Seine sehr eindrückliche Predigt wurde vom Organisten Otmar Steiner mit Musik untermalt. In der dunklen Nacht würden Ängste, Sorgen, Einsamkeit zunehmen. Die erstrahlenden Sterne sind dann ein Lichtblick, der uns darauf hinweist, dass wir nicht allein sind. Der Advent sei die Zeit, in welcher die eigene Finsternis angeschaut werden sollte, damit man zu sich selber findet. Es ist eine Reise zum eigenen Herzen.

 

Pater Erich verabschiedete die Anwesenden mit dem Motto des 3. Adventssonntages:  Gaudete – „Freut euch“.

 

Auf dem Kirchplatz, mitten im Kerzenmeer, wurden alle Besucher verwöhnt mit Glühwein, Punsch und Zopf sowie den weihnachtlichen Liedern der Jugendmusik Niederbüren unter der Leitung von Reto Städler. Die Stimmung war erfüllt von Freude und Besinnlichkeit.

 

 

Moni Helbling