Bittgang 2017 nach Niederhelfenschwil

Am Mittwoch, 24. Mai machten sich 75 Schüler und 58 Erwachsene  der Pfarrei Niederbüren  auf den Weg nach Niederhelfenschwil. Um 7.00 Uhr besammelten sich die Pilger in der Kirche Niederbüren und erhielten dort den Reisesegen. Über Felder und durch Wälder erreichte man betend und plaudernd das Ziel, die Kirche Niederhelfenschwil. Nach einem Gottesdienst in der dortigen Pfarrkirche, geleitet von P. Erich Schädler und P. Gregory Polishetti, konnten die Schüler einen, von der Kirchgemeinde Niederbüren spendierten, Znüni entgegen nehmen. Auch die Möglichkeit zum "Chrömle" von Süssigkeiten gehörte natürlich dazu. Das Angebot am extra bereitgestellten Verkaufsstand fand regen Absatz. Die Erwachsenen trafen sich unterdessen zum Kaffee im Rest. Kreuz. Anschliessend machte sich die Pilgergruppe gestärkt auf den Heimweg. An der Niederbürer Grenze und beim Gemeindehaus wurde lautstark das Niederbürerlied gesungen. Beim Abschied hörte man verschiedentlich: "Schön isch es gsi, hoffentlich bis zum nöchste Mol!"