Kirchenfest in Niederbüren

mit Verabschiedung von Helen Holenstein

 

„Shalom…das heisst Friede!“

 

Mit diesem Satz wurden am Sonntag, 26. September 2021, alle Gottesdienstbesucher willkommen geheissen. Die Pfarrei Niederbüren feierte das Fest zu Ehren ihres Kirchenpatrons, des heiligen Michael. Das Mesmer-Ehepaar Rosa und Paul Heuberger hatte die Kirche und vor allem auch die Statue des Erzengels wunderschön geschmückt. Pater Erich Schädler zelebrierte den Gottesdienst.

 

Das erste Mal seit vielen Monaten erklang der Gesang des Kirchenchores von Niederbüren wieder von der Empore – das war für alle Anwesenden eine freudige Bereicherung. Der Chor umrahmte den Festgottesdienst, Bruno Sauder liess die Orgel erklingen. Die musikalische Leitung hatte Claudia Eberle.

 

Pater Erich Schädler setzte sich während der Predigt mit dem hebräischen Wort Shalom auseinander. Die Sehnsucht nach einer heilen Welt stecke in uns allen. In der schwierigen Pandemiezeit sei es so wichtig, eine Kultur des Friedens und der Versöhnung zu leben. Mit dem Frieden im eigenen Herzen und dem Blick für die Mitmenschen können die Menschen wieder zusammengebracht werden.

 

Der Festgottesdienst wurde genützt, der Verabschiedung von Helen Holenstein einen würdigen Rahmen zu verleihen. 22 Jahre hatte sie im Pfarreisekretariat gearbeitet. Stets hatte sie sich Zeit genommen für alle Anliegen, man konnte sich immer auf sie verlassen. Für ihre herausragende und zuverlässige Arbeit in den vergangenen Jahren dankten ihr die Kirchenverwaltungspräsidentin Hedi Zeller und Pater Erich von ganzem Herzen. Die Anwesenden zeigten ihre Dankbarkeit mit einem langen Applaus.

 

Nach einem wunderschönen Schlussspiel des Organisten trafen sich alle vor der Kirche. Nun waren auch die Kinder mit ihren Begleitpersonen wieder zurück, sie hatten eine eigene, kleine Andacht. Alle sandten dem Erzengel Michael einen Gruss in den Himmel, dies mit Ballonen in den Niederbürer Farben rot, blau und gelb.

 

Der Erzengel Michael schaute dann auch, dass der Apéro auf dem Kirchplatz stattfinden konnte. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden, es war ein sehr gelungenes Kirchenfest!

 

 

 

Moni Helbling