Der Erzengel Michael wird gefeiert

 

„Wir alle gehören dazu“

 

Am Sonntag, 29. September 2019, feierte die Pfarrei Niederbüren das Fest zu Ehren ihres Kirchenpatrons, des heiligen Michael. Das Mesmer-Ehepaar Rosa und Paul Heuberger hatte die Kirche und vor allem auch die Statue des Erzengels wunderschön geschmückt. Pater Gregory Polishetti und Pater Erich Schädler zelebrierten den Festgottesdienst.

 

Der Kirchenchor Niederbüren umrahmte den Festgottesdienst mit der Messe „Missa brevis in D“ von Mozart. Der Chor wurde von den Solisten Monica Mutter, Claudia Rüegg, Walter Kehl und Willy Schmidlin, dem Festorganisten Bruno Sauder sowie den Mitgliedern des Sinfonischen Orchesters Arbon begleitet. Die musikalische Gesamtleitung hatte Claudia Eberle. Die anspruchsvolle Messe fand bei den Zuhörern grossen Anklang, so wurde der Gottesdienst eindrücklich bereichert.

 

Zu Beginn sangen alle mit den Sunntigsfiir-Kindern. Damit wurde der Satz „Wir alle gehören dazu“, welcher auf der Niederbürer Miniatur-Kirche aus Karton steht, überzeugend gelebt. Pater Erich ging während der Predigt ebenfalls darauf ein. Die Kirche sei nicht ein Gebäude aus Bausteinen. Die Steine seien alle Menschen. Für eine lebendige Pfarrei brauche es ganz verschiedene Begabungen. Alle seien eingeladen, solche lebendigen Bausteine zu sein.

 

Nach einem wunderschönen Schlussspiel des Organisten und einem grossen Applaus an die Sänger und Musiker trafen sich alle vor der Kirche und sandten dem Erzengel Michael einen Gruss in den Himmel, dies mit Ballonen in den Niederbürer Farben rot, blau und gelb.

 

Wie jedes Jahr zeigten sich die Kirchenverwaltung und der Pfarreirat sehr grosszügig und luden alle zum traditionellen Essen mit den „Michaelswürsten“ ein. Die Stimmung war gesellig und fröhlich. 

 

Moni Helbling