Palmbinden und Palmsonntag in Niederbüren

 

Am Samstagnachmittag 8. April trafen sich die Erstkommunikanten

und Kinder im Schulalter mit Ihren Eltern Gottis und Göttis zum traditionellen Palmbinden.  In der Scheune der Familie Eisenegger waren viele Hände am Werk. Unter fachkundiger Anleitung und Betreuung von Bernadette Oberholzer waren in kurzer Zeit 17 Palmen fertig. Für Kaffee, Kuchen und Getränke war ebenfalls gesorgt.  Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender und für die Benutzung der Scheune.

Am Sonntagmorgen wurden 18 Palmen auf den Kirchplatz getragen um gesegnet zu werden. Auch zahlreiche Kinder mit geschmückten Körbli waren anwesend. P. Gregory segnete alle Palmen, Körbe und Zweige. Eine Bläsergruppe der Musikgesellschaft verschönerte diese Feier mit ihren Klängen. Anschliessend wurden die Palmen in einer Prozession in die Kirche getragen uns zierten während des ganzen Gottesdienstes den Chorraum.