Verabschiedung von Richard Holenstein

 

Per Ende Dezember 2019 endet die 16jährige Amtszeit von Richard Holenstein als Präsident der Kirchenverwaltung Niederbüren und als Präsident des Zweckverbandes der Seelsorgeeinheit Oberbüren-Niederbüren-Niederwil. Sein Amt als Mitglied des Kollegienrates des Katholischen Konfessionsteils des Kanton St. Gallen wird er für eine weitere Amtsdauer innehalten.

 

Im Abendgottesdienst vom 14. Dezember 2019 wurde sein grossartiger Einsatz, sein immenses Schaffen für die Pfarrei, Kirchgemeinde und Seelsorgeeinheit gewürdigt. Richard Holenstein war in seiner Amtszeit nicht nur Verwalter, sondern hat sich mit viel Herzblut und Zeitaufwand für das Wohl der Kirchgemeinde eingesetzt. Seine Umsichtigkeit, sein Vorausschauen in baulichen Belangen, die Erfahrung in personellen Angelegenheiten und seine Motivationsstärke haben ihn besonders ausgezeichnet.

 

Im Namen des Pastoralteams dankte Pater Erich Schädler dem abtretenden Kirchenratspräsidenten für sein aussergewöhnliches Wirken und die freundschaftliche Zusammenarbeit. Auch die Vizepräsidentin der Kirchenverwaltung, Miriam Meier, verdankte in ihrer Laudatio die grossen Verdienste von Richard Holenstein. Das spezielle Dankeslied des Kirchenchors war ebenfalls Richard Holenstein gewidmet. Mit dem festlichen Orgelspiel von Bruno Sauder endete der Gottesdienst.

 

Beim anschliessenden Apéro unter der Mitwirkung der Jugendmusik Niederbüren, einer speziell einstudierten Gesangseinlage von Pfarreimitgliedern und vielen Kerzenlichtern genossen die Anwesenden die adventliche Stimmung.

 

Cornelia Zeller