Segnung Wegkreuz in Mutwil

Am Sonntag, dem 15. August 2021, versammelte sich an einem herrlichen Sommerabend eine grosse Menschenschar zur Wegkreuzandacht in Mutwil.

 

Nach einer eindrücklichen Einstimmung der Jodelgruppe SingSoloBim begrüsste Pater Erich Schädler die Anwesenden beim Wegkreuz. Es befindet sich seit 1924 an dieser Stelle und wurde vor 13 Jahren restauriert. Das Kreuz steht auf dem Boden der Familie Eilinger und wird von ihnen liebevoll gepflegt.

 

Das Wegkreuz erinnert an den Tod von Jesus. Auf der rechten Seite steht Maria, seine Mutter. Die Figur auf der linken Seite ist der Lieblingsjünger von Jesus.  Pater Erich meinte, dies könnten wir alle sein. Das Leiden und Sterben von Jesus war ein Zeichen der Solidarität. Durch das Kreuz werden wir immer wieder aufgefordert, das Machbare zu tun und das, was nicht machbar ist, anzunehmen und auszuhalten.

 

Nach einem weiteren musikalischen Beitrag der Gruppe SingSoloBim segnete Pater Erich das Wegkreuz. Die Präsidentin des Christlichen Bauernbundes, Brigit Keller, dankte allen Mitwirkenden.

 

Anschliessend an die offizielle Segnung luden der Christliche Bauernbund und die Kirchenverwaltung von Niederbüren zum köstlichen Apéro auf dem Hausplatz der Familie Eilinger ein. Das gemütliche Beisammensein wurde von allen sehr geschätzt und war ein gemütlicher Ausklang.

 

 

                                                   Moni Helbling

kreuzsegnung mutwil 21_.mp4
MP3 Audio Datei 89.6 MB