Palmsonntag in Niederwil

  

Mitte Woche sind zahlreiche Kinder unter der kundigen Anleitung von Edith Rempfler zum Palmenbinden zusammengekommen.

 

Auf dem Schulhausplatz haben sich am Sonntagmorgen viele Kinder und Erwachsene zur Palmenweihe versammelt. Pater Erich leitete die Palmenweihe mit den folgenden Gedanken ein: „Wie die Natur jetzt im Frühling neues Leben zeigt, so will auch der Mensch immer wieder neu aufbrechen und neu anfangen. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Wir begleiten Jesus auf seinem Weg durch Leiden und Sterben hin zur Auferstehung am Ostermorgen. Wenn wir bereit sind, ihn auf diesem schwierigen Weg zu begleiten, dürfen wir erfahren, dass der Auferstandene auch uns auf unseren schwierigen Abschnitten unseres Lebensweges begleiten wird. Wir gehen in der kommenden Woche mit Jesus den schweren Weg und wir sind dankbar, dass Jesus diesen Weg für uns gegangen ist und dass auch für uns am Ende dieses Weges nicht das Leid steht, sondern die Freude – nicht der Tod, sondern das Leben.“

 

Die Feier wurde von der Bläsergruppe der Musikgesellschaft Niederwil verschönert.

 

In Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem ging es in einer feierlichen Prozession mit den wunderschönen Palmen zum Gottesdienst in die Kirche. 

 

Brigitte Senn, Katechetin