Suppentag Niederwil vom Sonntag, 11. März 2018

 

 

Werde Teil des Wandels ist das Motto der diesjährigen ökumenischen Kampagne.

 

Jeder Einzelne ist gefordert, seinen Teil zur Erhaltung der Schöpfung und zu einer lebenswerten Gesellschaft beizutragen. Dieser Gedanke wurde im Gottesdienst verdeutlicht.

 

Am ökumenischen Suppenzmittag in Niederwil haben Schülerinnen und Schüler mit dem Verkauf eines selbst geknüpften Armbands versucht, eine Wette zu gewinnen. Die Freude war gross, als die über hundert geforderten Arme mit einem Freundschaftsband am Handgelenk in die Höhe gingen und somit die Wette gewonnen war.

 

Der Schulhaussaal war voller Leben. Die feine Gerstensuppe und die Wienerli wurden genossen, am Spieltisch vergnügten sich die Kinder mit Basteln und Malen, der Claro Laden lud zum Kaufen ein und die grosse Dessertauswahl führte dazu, das Fasten für einmal zu vergessen. Ein Energie-Quiz sorgte für Gesprächsstoff und für die Gewinner gab es tolle Preise. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Sponsoren (Firma Odermatt, Familie Klinger, Elektro Künzle, Liselotte Feurer).

 

Die Niederwiler Bevölkerung hat gezeigt, dass sie Teil des Wandels ist. Mit der Spende von Fr. 3520.-- werden Menschen in Kolumbien unterstützt, die unter wirtschaftlichen und politischen Strukturen unserer Zeit leiden. Ein erster Schritt zum Wandel ist getan…

 

Renate Geser