Palmbinden / Palmsonntag

Palmbinden Oberbüren: ein schöner Brauch, eine beliebte Tradition

 

Aus diesem Grund lud der Pfarreirat Oberbüren auch dieses Jahr wieder alle ganz herzlich zum gemeinsamen Palmenbinden ein. Am Samstag, 24. März, trafen sich bei schönstem Frühlingswetter viele Kinder, besonders Erstkommunikanten mit ihren Eltern und Geschwistern zum gemeinsamen Palmenbinden, in der Scheune von Silvan Kempter, an der Gstaldenstrasse. Die Tische, beladen mit verschiedenstem Grünmaterial, konnten im Freien an der wärmenden Sonne aufgestellt werden. Grünmaterial, Bänder, Stecken alles war vorhanden und so wurden ab 9 Uhr fleissig, Hand in Hand, Zweige zurechtgeschnitten, Palmen gebunden und anschliessend verziert mit rotem oder violettem Band, teilweise auch mit Äpfeln.

 

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, nach getaner Arbeit, oder auch mal zwischendurch, durften sich alle an Zopf, Prügeli, Kaffee, Tee, Punsch oder Sirup stärken. Dieser "Znüni" wurde, verbunden mit gemütlichen Gesprächen, an der warmen Frühlingssonne genossen.

 

Am Sonntag, 25. März stimmte die Musikgesellschaft Oberbüren auf dem Wiblenplatz zum Palmsonntag ein. Pater Erich Schädler segnete 21 Palmen und einige Palmkörbe, vor dem feierlichen Einzug in die Kirche St. Ulrich. Im Anschluss an die Eucharistiefeier verteilte P. Erich allen stolzen Palmträgern und den kleinen Körbliträgern einen traditionellen Batzen.

 

Herzlichen Dank an Gartenbau Frick Oberbüren, welche uns auch dieses Jahr mit verschiedensten Grünmaterialien beliefert haben und an alle, welche den feierlichen Anlass in irgendeiner Form unterstützt oder im Hintergrund mitgeholfen haben.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

 

Pfarreirat Oberbüren

 

Anna Ruchti