EIN SOMMERFÖN ZOG DURCHS LAND...

Am 30. Juli fuhren wir mit dem Zug nach Sumvitg-Cumpadials, gespannt,was uns erwartet: Drei Tage Lamatrekking mit vielen bunten Eindrücken: Lamas richtig führen, mit Sack und Pack über Stock und Stein, ein kühles Bad nach schweisstreibendem Marsch, Schlafen im Zelt und im Stroh oder Heu, und viel Zeit für sich und die anderen.

Am 3. August übten wir uns im Gründenmoos zuerst im Bogenschiessen. Anschliessend spazierten wir zum Seilpark. Das leicht regnerische Wetter konnte der guten Laune, die ganztags herrschte, keinen Abbruch tun. In den Wipfeln der Bäume strahlten die Jungs und Mädels um die Wette, während sie sich beim Klettern, Rutschen, Schwingen in schwindelerregende Höhen schwangen.

Den nächsten Tag verbrachten wir in Eschenz, wo wir im Stroh übernachten durften. Ein herzliches Dankeschön der Familie Senn, die uns freundlich bewirtete. Nach einem Spaziergang zum Bad im See oder Spiel auf dem Hof schliefen wir herrlich.

Nach dem Frühstück reisten wir im Zug nach Konstanz, wo wir bis zum Nachmittag blieben.

Den Donnerstag verbrachten wir in Winterthur. Nach einer freien Zeit checkten wir im Skillspark ein.

Am Abend traf sich ein kleines Grüppchen in Niederhelfenschwil im Tremix für einen Filmabend mit Übernachtung.

 

Diese Anlässe wurden organisiert von der akj Thurland und durchgeführt von den Seelsorgeeinheiten Mittleres Fürstenland, Magdenau und Oberbüren-Niederbüren-Niederwil.

 

 Urs Vescoli und Sibylle Spichiger