«Mach Frieden mit deiner Vergangenheit, damit sie die Gegenwart nicht stört»

 

(Verfasser unbekannt)

 

 

Jedes Jahr wird in der Woche vor Palmsonntag in der Kirche St. Ulrich in Oberbüren ein Versöhnungsweg eingerichtet. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind in dieser Woche eingeladen, sich in einer entspannten Atmosphäre Gedanken über ihr eigenes Leben zu machen. Verschiedene Fragen zu lebensbezogenen Themen helfen ihnen dabei.

 

Am 5. April 2019 absolvierten 34 Viertklässler der Seelsorgeeinheit OB-NB-NW gemeinsam mit einer Begleitperson den Versöhnungsweg. Damit der Parcours in Ruhe begangen werden konnte, wurde zu verschiedenen Zeiten gestartet. Am Schluss des Versöhnungsweges überlegten sich die Kinder einen Vorsatz, den sie im persönlichen Gespräch mit dem Priester besprachen.

 

Vorgängig haben sich die Kinder im Religionsunterricht intensiv mit dem Thema Schuld und Ent-schuldigen befasst. Anhand verschiedener biblischer Geschichten, wie zum Beispiel dem Gleichnis vom «barmherzigen Vater», lernten sie einzelne Schritte zur Versöhnung kennen. Begleitet wurden sie dabei von ihrer Religionslehrerin Jeannine Bachmann.

 

Brigitte Senn, Katechetin