Vorbereitungsvormittag zur Erstkommunion auf dem Friedberg 2017

 

Am Samstagmorgen, am 18. Februar, trafen sich 31 Kinder und ihre Eltern der Seelsorgeeinheit OB/NB/NW auf dem Friedberg, um sich auf die bevorstehende Erstkommunion vorzubereiten. Dabei wurden sie von Pater Gregory, Valentina Kovacevic, Elvira Lenz und Brigitte Senn begleitet.

 

Nach einer Einstimmung zum Thema „Lebensweg und Wegweiser“ machten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Gedanken über ihren eigenen Lebensweg: Welches sind schöne und glückliche Momente auf meinem Lebensweg? Welche Situationen sind schwierig? Wer oder was hilft mir in schwierigen Momenten? Welche Menschen sind mir wichtig?

 

Danach fanden die Kinder anhand verschiedener Gegenstände heraus, wo sie Gott in ihrem Alltag und im Mitmenschen begegnen: Im Gebet, in Geschichten der Bibel, in der Eucharistiefeier, im Frieden schliessen, im Staunen über die Natur, in der Auferstehung an Ostern...  Ein Junge stellte dazu eine amüsante Frage, welche die Lachmuskeln aktivierte: Wenn Ostern das wichtigste Fest der Christen ist, warum gibt es dann weniger Geschenke als an Weihnachten?

 

Im Elternatelier gestalteten die Eltern für ihre Kinder einen Handschmeichler mit Familienfoto oder Segensspruch und schrieben ihrem Kind einen Brief. Neben der Arbeit blieb genügend Zeit für Gespräche bei Kaffee und Gipfeli.

 

Im Kinderatelier durften die Kinder in der Küche ihr eigenes Brot backen. Danach kreierten sie originelle Tischdekorationen und deckten die Tische festlich für das Mittagessen.

 

Im feierlichen Gottesdienst in der Kapelle wurden die Erstkommunionlieder mit Begleitung von Organist Otmar Steiner eingeübt. In der Mensa wartete ein feines Mittagessen auf schön gedeckten Tischen, welches mit angeregten Gesprächen genossen wurde. Das riesige Dessertbuffet rundete den gelungenen Anlass ab.

                                                                                  Brigitte Senn